Fützen - ein Stadtteil von 78176 Blumberg
Fützen - ein Stadtteil von 78176 Blumberg

Schulaktivitäten 2019/20

 

01.08.20: Corona sorgt für Abschiedsfeier der besonderen Art
02.05.20:
Wir kommen wieder
23.02.20: Fastnacht 2020
23.02.20: Häsvorstellung Eggäsli
06.01.20: Weihnachtsfeier 2019

14.09.19: Mit acht Erstklässlern ins neue Schuljahr

Corona sorgt für Abschiedsfeier der besonderen Art
Im Rahmen einer besonderen Abschiedsfeier erlebten die Viertklässler in diesem Jahr ihren letzten Schultag. Wegen der Corona-Maßnahmen war die traditionelle Abschlussfeier in gewohnter Form nicht möglich.
So wurde nach alternativen Möglichkeiten gesucht. Mit ihren Lehrerinnen Regine Meder und Karin Ahlbrecht wanderten die Kinder am Morgen zunächst auf den Hardtbuck und genossen dort bei einem Picknick eine tolle Aussicht in die Schweiz und über den südlichen Schwarzwald.
Danach ging es zurück in die Schule. Hier fanden sich alle Kinder mit den Lehrerkräften (Pfarrer Guido Palazzari und Rektor i.R. Michael Müller, den die Viertklässler auch eingeladen hatten) und der Elternvertreterin des 4. Schj., Bianka Schmid, auf dem Schulhof ein und verabschiedeten bei herrlichem Wetter in einer kleinen familiären Feier die Kameraden aus dem vierten Schuljahr.
Mit Liedern, der Zeugnisausgabe an die Kinder und der Verabschiedung der „Vierer“ – Pfarrer Palazzari gab ihnen den Segen für den künftigen Schulweg mit – klang der letzte Schultag in fröhlicher Stimmung aus und die Schüler brachen gut gelaunt in die Sommerferien auf.
(01.08.2020 Bericht und Bilder: Schule)

 

Wir kommen wieder
Wann steht noch nicht fest, aber in Erwartung der Rückkehr in die seit Wochen verwaiste Schule sind die Kinder schon mal aktiv. Während ihrer „Heimschulzeit“ haben einige Schüler Bilder gemalt, die nun an den Fenstern des Schul- und Rathauses an sie erinnern. Der Zusatz „Wir kommen wieder“ soll zeigen, dass in absehbarer Zeit erneut Leben in das derzeit verlassene Gebäude einziehen soll.
(02.05.2020)

 

Fastnacht 2020
Auch in diesem Jahr wurde bei uns in der Schule kräftig Fastnacht gefeiert.
Mit großer Freude wurden die 50 Eggäsli von den Schülern am Morgen des Schmotzigen Dunschdig in der Grundschule begrüßt. Nachdem alle gemeinsam das Fützener Fasnetslied gesungen hatten, starteten wir mit einer neuen Ausgabe von „Klein gegen Groß".
Bei unterschiedlichsten Spielen und Wettkämpfen traten jeweils Schüler gegen Vertreter der Narren an. Von Hula- Hopp und Limbo bis hin zum Wettstreit in Riesen-Jenga, Mega- 4- gewinnt oder Papierschiff- falten: alle fieberten mit und feuerten ihre Teams begeistert an. Die Stimmung war toll! Zwischendurch konnten sich die Kinder bei mitgebrachten Getränken und Knabbereien der Eggäsli stärken.
Zum Schluss gingen auch dieses Jahr die Kinder bei der Gesamtabrechnung wieder als stolze Sieger hervor - daran konnte auch das von den Eggäsli vorbereitete Spiel „Tauziehen" nichts ändern. Mit vereinten Kräften zogen sich die Schüler ins Ziel. Der Jubel war riesig!
Nachdem Narrenvater Stefan Schmid die Schule für geschlossen erklärte und die ersehnten Gutsele in die Kinderschar warf, verabschiedeten sich die Schüler mit einem Fasnetslied von den Eggäsli.
Alle freuen sich bereits jetzt auf eine Revanche im nächsten Jahr!
NARRI NARRO
(23.02.2020)

 

Häsvorstellung Eggäsli
Am Mittwoch, 19.2.2020, kamen Herr Schmid und Frau Gut als Vertreter der Eggäsli zu uns in die Schule, um den Kindern Wissenswertes zu Traditionen, Entstehung und Geschichte der Fasnacht hier in Fützen zu berichten.
Auch wurde das Eggäsli-Häs und seine Entstehung erklärt und die Kinder durften selbst einmal probieren, wie es unter solch einer Maske ist.
Gemeinsam wurden Fasnetslieder gesungen und Fasnetssprüche aufgesagt.
(23.02.2020)

 

Weihnachtsfeier 2019
Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien begann der Schultag mit einem Gottesdienst, in dessen Mittelpunkt ein Krippenspiel stand. Anschließend trafen sich alle Kinder mit ihren Lehrerinnen Regine Meder und Karin Ahlbrecht in der Pausenhalle. Dort kamen Musikstücke, Lieder und Gedichte zum Vortrag.
(06.01.20)

 

Mit acht Erstklässlern ins neue Schuljahr

Am Samstag begann für acht Schulanfänger ein neuer Lebensabschnitt. Begleitet von Eltern, Geschwistern und zahlreichen Verwandten standen die „Neuen“ um 11 Uhr erwartungsvoll vor der Schulhaustür. Nach dem Begrüßungsfoto auf der Eingangstreppe ging es ins Schulhaus, wo die anderen Schüler bereits auf ihre künftigen Mitschüler warteten.
Rektorin Angelika Sitte begrüßte die Schulanfänger und ihre Familien und wünschte allen gute Unterhaltung bei der Einschulungsfeier und eine schöne Schulzeit.
Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Regine Meder (Klassenlehrerin 1/2) und Karin Ahlbrecht (Klasse 3/4) hatten die Grundschüler ein buntes Begrüßungsprogramm zusammengestellt. Mit Vorträgen, Liedern und Szenen aus dem Schulleben hießen sie ihre neuen Kameradinnen und Kameraden herzlich willkommen.
Danach folgten die Schulanfänger Frau Meder zu einer ersten Schnupperstunde ins Klassenzimmer. Eltern und Verwandte wurden derweil von den Eltern der Viertklässler an einem liebevoll vorbereiteten Häppchenbüffet mit kleinen Leckereien und Getränken versorgt.
(14.09.19 – Bericht und Bilder: Schule)

 

Unsere Tipps für Sie

Die aktuellen Wochenangebote der Metzgerei Gut finden Sie hier:

Zur Nostalgieseite von SevenUp

Aktuelle Unwetterwarnungen für Deutschland